Maison Tavel

ENTDECKEN SIE UNSER WOCHENENDANGEBOT

Vom Freitag, dem bis Sonntag


Einzelzimmer: CHF 335, -

Doppelzimmer: CHF 430, -

Unser Angebot entdecken

 

Ein Genfer Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert

Im Jahre 1334 verwüstete ein großer Brand die Hälfte der Stadt und legte auch die Heimstätte derer von Tavel, einer wohlhabende Familie aus örtlichem Adel, in Schutt und Asche. Wenig später baute die Familie ihren Wohnsitz wieder auf, wobei sie dem Gebäude den Charakter sowohl eines befestigten Hauses als auch eines kleinen Palastes gab.

Im 17. Jahrhundert restaurierten die wohlhabenden Kaufleute Caldrini das Gebäude, indem sie neue Fenster einfügten und die alten vergrößerten.
Es waren vorbildliche Restaurierungsarbeiten.

Die vom Architekten Antoine Galeras von 1970 bis 1986 durchgeführten Restaurierungsarbeiten beendeten den langen Zeitraum des Verfalls des Hauses. Die gegenwärtigen Projekte von Restaurierung und musealer Nutzung arbeiten übergreifend zur Bewahrung der Substanzintegrität des Gebäudes und führen die im Laufe der Jahrhunderte wiederholt vorgenommenen Konservierungsmaßnahmen fort.

Peinlich genau durchgeführte archäologische, historische und technische Studien bilden die Grundlage für die Wahl von unterschiedlichen Eingriffen. Im Einklang mit der historischen Bausubstanz ermöglichen moderne Installationen dem Museum die Voraussetzungen für Ausstellungen, die den neuesten Vorschriften entsprechen. Das Maison Tavel ist ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude von landesweiter Bedeutung.

Öffnungstage und Öffnungszeiten:

  • Geöffnet von Dienstag bis Sonntag (Montag geschlossen)
  • Geöffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr


Zufahrt:

  • Rue du Puits-Saint-Pierre 6, 1204 Genève
  • In 1 Gehminute vom Hotel erreichbar (Standort)

Offizielle Webseite: